Gedanken und die 62 Kg

Mittwoch:

Frühstück: 1 Banane, 1 Apfel, 4 El Müsli
Pause: 1 Scheibe Brot mit Marmelade, 1 Mandarine
Kaffe: 2 Lebkuchen *schääm*
Abend: 1 Teller NudelnBolognese
Gewicht: 62,0

Dienstag hatte ich endlich mal unter 62: 61,9 *lach*

Habe heute ein paar Bilder gesucht und dabei einige von mir von vor 2/3 Jahren gesehen. Oh du meine Güte, ich bin richtig erschrocken. NIe NIE NIE wieder möchte ich so aussehen!!!!!!!

Mein schlechtes Gewissen schlägt, ich sollte, müsste noch einige emails beantworten, aber ich habe irgendwie überhaupt keine Lust dazu.

Außerdem kam mir mit Schrecken der Gedanke, das die Vergangenheit, der 2.Weltkrieg bzw generell die Kriegszeit in Deutschland eine Sache ist, die uns überhaupt nicht mehr bewusst ist. Wir haben es viel zu gut, der Gedanke daran wird verdrängt und ignoriert. Dabei wird es immer wichtiger, sich daran zu erinnern, darüber zu sprechen und an die Greuel und Schwierigkeiten dieser Zeit denken. Sich darüber im klaren sein, das so etwas nie wieder geschehen sollte. Und wie aber die Politik überall momentan sich dreht und alles wieder auf schlimme Zeiten um uns und damit auch sicherlich bei uns hindeutet.
Neue Atomprojekte, Machtbeweise und Drohungen, seine Armeen mit einem Fingerschnippen einsetzen zu können. Eigentlich leben wir in einer Ständigen Bedrohung, die jedoch schön geredet wird und Ignoriert. Es ist alles so weit weg, das betrifft uns nicht.
Wie schnell man sich irren kann, wird sich zeigen. Ich finde es beängstigend, wie schnell man nicht mehr über Dinge nachdenkt, die vergangen sind und sich daran kein Beispiel mehr nimmt.

 

24.10.07 19:02

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen
Powered by 20six / MyBlog
Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung